Montag, 18. November 2013

attrape-rêves


Seit langer Zeit beschäftigen sich Menschen mit ihren Träumen. Über Träume, in denen sie Angst einflößende Dinge sahen. Und immer gab es den Wunsch, sie zu beeinflussen oder sie erklären zu können.
Die Indianer gehörten zu den ersten Völkern, die schlechte Träume abwehren konnten.Womit? Mit einem Traumfänger!
Traumfänger sind heut zu Tage sehr populär und weit verbreitet.Sie werden als Talismane oder einfach nur als Schmuck benutzt. Sie sollen die Alpträume fangen und verbrennen.

Ich finde Traumfänger wunderschön. Mich übergibt immer ein Gefühl von Freiheit wenn ich einen sehe. Und das Gefühl, sich selbst treu zu bleiben. Zu leben und das zu machen worauf man lust hat.Egal was andere darüber denken oder sagen. Das eigene Leben nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und zu sein wie man ist.Ohne sich zu verstellen.All diese Gedanken strömen mir immer dann durch den Kopf, wenn ich einen Traumfänger sehe.Ich weiß nicht warum, aber ich könnte mir stundenlang einen Traumfänger anschauen. Er strahlt, wie ich finde, eine sehr beruhigende Aura aus und inspiriert mich total. Aus all diesen Gründen besitze ich natürlich selber einen. Einerseits, weil ich die Geschichte dahinter so faszinierend finde und anderseits, weil er mir ein Gefühl von Freiheit vermittelt.

Besitzt ihr einen Traumfänger?

Kommentare:

  1. toller post, gefällt mir sehr gut <3

    AntwortenLöschen
  2. Wow das sieht echt toll aus und ist so unglaublich schön geschrieben :) allgemein ist dein Blog sehr klasse und verdient mehr Aufmerksamkeit:

    http://lionheart-memories.blogspot.de/p/blog-of-month.html

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe seit meiner Kindheit einen in meinem Zimmer hängen. Damals habe ich ihn von einem Bekannten geschenkt bekommen, der sich sehr mit der indianischen Kultur beschäftigt hat.
    Bei mir hat er jedoch leider nie gegen Albträume geholfen... aber schön anzusehen sind sie allemal.

    LG

    AntwortenLöschen